Ht Kunstbetrachtung

Kunst erleben im Museum*

HeartThink-Kunstbetrachtung zeigt einen Weg auf, wie man systematisch mit der Aura in Bildende Kunst eintauchen kann.  Die Museen der Welt sind ein wahrer Schatz für Deine Selbstentwicklung.  Lernst Du allmählich in Aura-Mitschwingung in Kunstwerke immer tiefer einzutauchen, können sie sogar ihr verborgenes Potential als Heiler entfalten.  Und unsere Museen können wieder anknüpfen an ihren heiligen Ursprung, wenn wir in innerer Ruhe in die einzelnen Werke eintauchen, uns mit ihnen verbinden und an ihnen wachsen.

* Altgriechisch: Mouseion, Musentempel, das Heiligtum der Musen, der Schutzgöttinnen der Künste und Wissenschaften.

 

Du kannst Dich an den Werken der klassischen Kunst ausrichten, die Vielfalt des Menschseins in verschiedenen Kulturen erleben und gleichzeitig wirst Du dabei erkennen, daß es nur ein Urbild Mensch für alle Menschen gibt.  Jede Kultur hebt nur andere Aspekte der Aura und Chakren hervor und pflegt sie.  Eine Kultur ist sehr verfeinert, eine andere etwas einfacher, die nächste vitaler und dafür vielleicht etwas gröber, eine andere eher kämpferisch, eine sehr naturverbunden usw.  

 

Kunst war sehr lange Zeit vor allem religiöse Kunst.  Viele von uns sind noch in institutionalisierten Religionen groß geworden und haben dadurch vielleicht Vorurteile gebildet. Ich hatte das Glück, nicht so erzogen worden zu sein, was es mir leicht machte, Kunst einfach nur mit der Frage anzuschauen, was sie sagen möchte.

 

Denjenigen, die Probleme mit religiöser Kunst haben, rate ich, sie unter dem Gesichtspunkt der Aura mit einem frischen Blick anzuschauen.  Und zwar als eine bildhafte Schilderung von Malern und Bildhauern, die das Dargestellte als real wahrgenommen haben und nach einem adäquaten sinnlichen Ausdruck für ihre geistigen Erfahrungen gesucht haben. Genauso real solltest Du an die Kunst heran gehen, um die Schätze zu heben, die in ihnen verborgen liegen.  Dann wirst Du Schätze für Deine Selbstentwicklung entdecken, von denen Du keine Ahnung hattest, wie nah neben ihnen Du schon lange lebst.

 

In meinen Kunstbeispielen bemühe ich mich darum, ein und dieselbe Idee möglichst in verschiedenen Kulturen und Zeiten zu zeigen.  So wird das gemeinsame Urbild Mensch, das allen Kulturen zugrunde liegt, am besten deutlich. Gleichzeitig kannst Du den Bewußtseinswandel des Menschen durch die Jahrtausende miterleben und reflektieren.